Adolf Hitler - mein Jugendfreund - Gebundene Ausgabe

Adolf Hitler - mein Jugendfreund - Gebundene Ausgabe
Für eine größere Ansicht klicken Sie auf das Vorschaubild
24,90 EUR
inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Kategorie: Bücher+Kalender
Lieferzeit: 2-3 Tage
Art.Nr.: 1430


Adolf Hitler - mein Jugendfreund - Gebundene Ausgabe

Der Author August Kubizek begann nach dem Besuch der Schule eine Lehre als Tapezierer im väterlichen Betrieb in Linz. Er war in den Jahren 1904 bis 1908 mit Hitler, der etwa 9 Monate jünger war als Kubizek, befreundet, wobei vor allem die gemeinsame Liebe zu der Musik Richard Wagners als Band zwischen den beiden diente.

Laut Kubizeks Memoiren gelang es dem jungen Hitler im Frühjahr 1908, Kubizeks Vater davon zu überzeugen, diesen am Konservatorium in Wien Musik studieren zu lassen. Zuvor hatte dieser starke Bedenken gegen die Überlegungen seines Sohnes gehabt, seine musikalischen Neigungen zum Beruf zu machen, und es vorgezogen, diesen etwas Praktisches lernen zu lassen.

In Wien lebten Hitler und Kubizek einige Monate lang zusammen in einem Zimmer bei der Tschechin Zakreys zur Untermiete. Während Kubizek im Herbst 1908 acht Wochen lang Militärdienst im österreichischen Heer leistete, zog Hitler aus dem gemeinsamen Zimmer aus, ohne eine Nachricht über seinen Verbleib zu hinterlassen.

Von Oktober 1912 bis 1914 arbeitete Kubizek als zweiter Kapellmeister am Stadttheater in Marburg an der Dau. Danach nahm er bis 1918 am 1.Weltkrieg teil. Nach dem Krieg arbeitete Kubizek als Kapellmeister in Wien und von 1920 bis 1945 als Stadtamtsleiter und Kapellmeister der Stadtkapelle des Musikvereins Eferding(Oberösterreich).

Am 1. August 1914 heiratete Kubizek Anna Funke, eine Geigerin aus Wien. Aus der Ehe gingen drei Söhne hervor: der Komponist Augustin(1918–2009), Rudolf (1923–2017) und Karl Maria (1925–1995).

1933 gratulierte Kubizek Hitler anlässlich seiner Ernennung zum Reichskanzler Im April 1938 kam es zu einem erneuten Zusammentreffen zwischen Hitler und Kubizek in Linz, 1939 und 1940 war Kubizek als persönlicher Gast Hitlers zu den Wagner-Festspielen in Bayreuth eingeladen, wobei er den Vorführungen gemeinsam mit Hitler beiwohnte.

 

Nach Kriegsende wurde Kubizek wegen seiner privaten Beziehung zu Hitler verhaftet. Er verbrachte 16 Monate im Anhaltelager Glasenbach und wurde mehrfach verhört. Seine Erinnerungen und die Hitlerbriefe überdauerten in einer Mauer seines Wohnhauses in Eferding.

 

  • Gebundene Ausgabe: 296 Seiten
  • Sprache: Deutsch
  • Größe: 15,6 x 3,5 x 23,6 cm

 

Kundenrezensionen:

Schreiben Sie die erste Kundenrezension!


Weitere interessante Produkte aus dieser Kategorie:

Schlesien in Farbe 2020 - Kalender
Lieferzeit: 2-3 Tage
Bewertungen: 0 von 5 Sternen (0)
12,80 EUR
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
The Forgotten Soldier (Englisch)
Lieferzeit: 2-3 Tage
Bewertungen: 0 von 5 Sternen (0)
24,99 EUR
inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Die Kollaboration 1939-1945 - Gebundenes Buch
Lieferzeit: 2-3 Tage
Bewertungen: 0 von 5 Sternen (0)
29,80 EUR
inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten

Artikel 5 von 228 in dieser Kategorie